Vorschau 2020

Karawane in Wadi Rum, Jordanien

Aktuelles:

Die Corona Krise zeigt massive Auswirkungen in unserem Partnerland Jordanien. Durch die vielen Lockdowns mit Schließung der Wirtschaft, dem Niedergang eines wichtigen wirtschaftlichen Zweigs in Jordanien, dem Tourismus, stehen viele Menschen in Jordanien am Existenzminimum. Besonders die unteren Einkommensschichten trifft es sehr hart. Bereits vor der Coronakrise musste Jordanien mit der Aufnahme von über anderthalb Millionen Flüchtlingen aus dem Nachbarland Syrien klarkommen mit immenser Belastung auf die knappen Wasserresourcen, Bildungseinrichtungen wie bereits überfüllte Schulen und ein Gesundheitssystem am Limit. Viele Jordanier verloren ihre Arbeitsplätze und ihr Auskommen in 2020 und können sich selbst die wichtigsten Nahrungsmittel und die Mieten nicht mehr leisten.

Wir unterstützen mit unserem aktuellen Spendenaufruf Flüchtlingsschulen im Camp Hussein in Amman sowie die Einrichtung “Center of Hope” für geistig zurückgebliebene Jugendliche.

Als gemeinnütziger Verein stellen wir Ihnen für Ihre Spende gerne eine Spendenbescheinigung aus und weisen Ihnen die direkte Zweckverwendung zu 100% nach. Unser Spendenkonto:

Postbank Hannover

IBAN: DE02 2501 0030 0092 7273 08

BIC: PBNKDEFF

Besten Dank für Ihre Unterstützung!

SOZIALE PROJEKTE

Weiterlesen

»WILLKOMMEN« – »AHLAN WA SAHLAN«

Die Deutsch-Jordanische Gesellschaft verbindet seit 1963 Menschen verschiedener Kulturen und bietet ein Netzwerk an beständigen Kontakten zwischen Deutschland und Jordanien. Im Mittelpunkt unserer ehrenamtlichen Arbeit stehen Austausch und Begegnung, Studienreisen sowie Ausstellungen, Vorträge und Symposien zu Geschichte, Kultur und relevanten Themen der Gegenwart.