1979-1994

1979, März
„9000 Jahre von Jericho bis Akaba“ Dia-Vortrag in der Volkshochschule Merzig (Saarland) von K. Schmitt-Korte. Vorbereitung für eine Reisegruppe nach Jordanien.

1979, August
Reise von Herrn und Frau Bensemann nach Jordanien und Syrien. Kontaktaufnahme und Vertiefung vonBeziehungen zu jordanischen Mitgliedern der DJG, die in Deutschland studierten und arbeiteten.

1979, Oktober
„9000 Jahre von Jericho bis Akaba“ erweiterter Vortrag als Gemeinschaftsveranstaltung mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft von K. Schmitt-Korte, umfaßt die gesamte Geschichte Jordaniens.

1979, Oktober
Seminar in Troisdorf mit Teilnehmern einer Jordanien-Reise organisiert von einem Regierungsrat imAuswärtigen Amt. Vortrag von K. Schmitt-Korte „9000 Jahre von Jericho bis Akaba“

1980, Mai
Materialspende der Firma PELIKAN, Hannover an das Haya Arts Centre Amman, auf Anregung von Frau Behringer.

1980, Mai
„Die Nabatäer – Spuren einer arabischen Kultur der Antike“ archäologische Ausstellung in derUniversitätsbibliothek Trier in Zusammenarbeit mit Prof. G. Grimm. Eröffnungsvortrag von K. Schmitt-Korte in Anwesenheit des jordanischen Presse-Attaches N. Mutlaq und Universitätspräsident Prof. Morkel.

1980, Mai
Tourist Promotion Abende, Gemeinschaftsveranstaltung mit ALIA (Mr. R.Shuwayhat, General ManagerGermany). „9000 Jahre von Jericho bis Akaba“ Geschichtsvortrag von K. Schmitt-Korte. „Reiseland Jordanien“ Vortrag von Frau K. Maurus, ALIA (mit Film). Durchführung in Düsseldorf, Köln/Bonn (Airport Hotel), Frankfurt (Holiday Inn Hotel).

1980, September
Vortrag von Frau U. Behringer „Leben und Arbeiten in Jordanien“ in – Die Brücke – , Braunschweig.

1980, Oktober
Vortrag und Ausstellung „Kunsterziehung in Jordanien“ von Frau U. Behringer, in – Die Brücke -,Braunschweig.

1980, November
Reise von Frau U. Behringer nach Jordanien zwecks kultureller und freundschaftlicher Kontakte.

1981, März
Dia-Vortrag von Herr Dietmar Samel in Hannover „Israels arabische Nachbarn“

1981, März
„Jordanien“ Dia-Vortrag von Herr Dietmar Samel in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Frank-Stiftung, Braunschweig.

1981, März
„Jordanien“ Dia-Vortrag von Herr Dietmar Samel zur Vorbereitung auf das Nahost-Seminar

1981, April (Bild 8, aus Heft S. 7, rechts 1 oder 2 Bilder)
Nahost-Seminar in Jordanien in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Frank-Stiftung, Braunschweig, unter Teilnahme von Konsul Kurt Uihlein und Beiratsmitglied Dr. h.c. Weber.

1981, Juni
„The Kingdom of the Nabateans – A new Survey“ Dia-Vortrag von K. Schmitt-Korte im Institute ofArchaeological Society in London, unter den Teilnehmern vorwiegend Archäologen und Historiker, darunter Dr. R. Barnett, ehem. Direktor am British Museum.

1981, Juli
Ausstellung in der Handwerksform, Hannover „Erinnerungen an die Stadt Petra“.

1981, Juli
Vorführung der während des Nahost-Seminars gedrehten Filme von Herrn Dahms und Dr. h.c. Weber in Braunschweig, Hotel Fürstenhof.

1981, Juli
Bericht über das Nahost-Seminar in der Europa-Brücke der Ludwig-Frank-Stiftung, Braunschweig.

1981, Juli
Filmbericht über das Nahost-Seminar „Jordanien“ in Sauerlach bei München von Dr. h.c. Weber.

1981, Dezember (Bild 9, Titelbild)
„Deutsch-Jordanische Nachrichten, Heft 6.

1982, Februar
Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Frank-Stiftung, unterTeilnahme von Konsul K. Uihlein und Beiratsmitglied Dr. h.c. Weber.

1982, April
Reise von Frau Ursula Behringer nach Jordanien zur Vorbereitung der zweiten Schülerreise.

1982, Mai
Eröffnungsvortrag von Frau Ursula Behringer zur Tagung „Die politische und gesellschaftliche Bedeutung des Islam heute“, Evang. Akademie Baden, Bad Herrenalb.

1982, Mai
„Deutsch-Arabischer Festabend“ der DJG und der Deutsch-Tunesischen Gesellschaft im Atrium Hotel, Braunschweig.

1982, Juli
Zweite Schülerreise der Landesgruppe Baden-Württemberg, Frau Ursula Behringer, nach Jordanien in Zusammenarbeit mit der ALIA und der Theodor-Schneller-Schule in Amman. Interview mit Herrn Konsularattaché Münch, Deutsche Botschaft, und Herrn Ammar Khammash, jordanischer Maler.

1982, August
Sonderbeilage in der Süddeutschen Zeitung über Jordanien, Bericht von Carl. E. Buchalla.

1982, September
Teilnahme der Landesgruppe Baden-Württemberg am Empfang zur Eröffnung der Ausstellung „Ammar Khamash“ in der Ausbildungsstätte des Auswärtigen Amtes, Bonn. Veröffentlichung des Berichtes „1001 Kilometer durch die Wüste“ von Ursula Behringer in der Schülerzeitung der Realschule Oberreut, Karlsruhe.

1982, November
Dia-Vortrag „Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“. Vortrag von K. Schmitt-Korte im Hause von Dr. J. Neumayer (Philanthrop), privater Kreis von Archäologen, Museumsleuten und Altertumsinteressierten, Hamburg.

1983, Februar
Vortragsabend unseres Mitglieds Frau Marion Pitrowski mit Dias, im Rahmen einer Vortragsreihe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung..

1983, März
Wiederholung des Vortrages „Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ von K. Schmitt-Korte im Hause von Dr. J. Neumayer, Hamburg. Als Gast Dr. Hornbostel vom Museum für Kunst und Geschichte.

1983, April
Dritte Schülerreise nach Jordanien. Durchführung Frau Ursula Behringer.

1983, April
Deutsch-Arabischer Dialog und Arabische Woche, Kultur-Konferenz, Hamburg. Erste gemeinsame Kultur-Konferenz der Länder der Europäischen Gemeinschaft und der Arabischen Liga im Rahmen des Europäisch-Arabischen Dialogs. Eröffnung durch Außenminister H. D. Genscher und Generalsekretär Ch. Klibi.

Organisation durch das Deutsche Orient-Institut (Dr. U. Steinbach) im Rahmen des Nah- und Mittelost-Vereins (Frhr. R.-E. von Lüttwitz) und der Stiftung Deutsches Übersee-Institut. Teilnahme von Herrn K.Schmitt-Korte an den Sitzungen der Konferenz als Repräsentant der DJG.

1983, April
„Die arabischen Kulturausstellungen über die Nabatäer in Westdeutschland (1976-1980)“ Beispiel der praktischen Durchführung eines kulturellen Projektes, Herr K. Schmitt-Korte. Unterbreitung von Vorschlägen für die zukünftige Kulturarbeit der Organisationen, Kultur-Konferenz Hamburg.
Ausstellung „Die Kultur Arabiens“ im Museum für Kunst und Geschichte, Hamburg, anläßlich der Arabischen Woche (mit Schau Vitrine über die Nabatäer), Herr K. Schmitt-Korte.

1983, April
Wochenendseminar in Hohengeiß (Harz) in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Frank-Stiftung unter dem Motto „Das Nahostproblem in der Sicht der europäischen Staaten“.

  • Dia-Vortrag „Syrien und Jordanien“ von Dietmar Samel.
  • Filmvortrag von Dipl. Ing. O. Sychrovsky „Rundreise in Jordanien“.
  • Vortrag von Dipl. Ing. Kleinschmitt „Bauen im arabischen Raum“.
  • Vortrag von H. Dahms „Die deutsch-jordanischen Wirtschaftsbeziehungen“.

1983, Mai
Nahost-Seminar in Jordanien und Syrien in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Frank-Stiftung, unter Teilnahme von Konsul K. Uihlein.

1983, Mai
Seminar „Politische Risiken, wirtschaftliche Chancen“ in Zusammenarbeit mit dem Haus Rissen, Hamburg(Internationales Institut für Politik und Wirtschaft).

1983, Mai
Film- und Informationsabend über Jordanien, in Verbindung mit der PANEUROPAUNION und der Ludwig-Frank-Stiftung geleitet von Dr. h.c. Weber, Braunschweig.

1983,Juli
Vortrag von Frau U. Behringer im Ökumenischen Gemeindezentrum Berg / Neuburg „Christen und Muslime in Jordanien“.

1983, August
Informationsbesuch in Jordanien durch Frau Ursula Behringer. Dia-Vortrag in der Theodor-Schule-Schule, Amman „Ferien auf arabisch“

1983, September
Reisebericht über die dritte Schülerreise nach Jordanien von Frau U. Behringer mit Dias. In Anwesenheit von Konsul Uihlein, Vertretern der Stadt Karlsruhe, des Lehrerkollegiums und der Presse. Eröffnung der Fotoausstellung „Jordanien“ im Prinz Max-Palais, Kulturzentrum der Stadt Karlsruhe. 300 Besucher.

1983, September
Artikel in den „Badischen Neuesten Nachrichten“, Karlsruhe. „Eine Reise in Sachen Völkerverständigung“, Frau Ursula Behringer.

1983, November
Mitgliederversammlung der Landesgruppe Baden-Württemberg, Karlsruhe.

1983, November
Teilnahme mit Dia-Vortrag von Frau U. Behringer an der Frankfurter Messe TOURISTICA.

1983, November
Empfang einer jordanischen Delegation in Hannover. Aussprache über Städte- und Regionalplanung mit Konsul. K. Uihlein.

1983, Dezember
Vorführung eines Jordanien-Films von Beiratsmitglied Dr. h.c. Weber und Vorbereitung einer Nahost-Reise, Hannover Restaurant Steuerndieb.

1984, Februar
Reise von Herrn und Frau Bensemann nach Jordanien zur Verfestigung der Kontakte mit Jordaniern auf dem Gebiet Wirtschaft und Touristik. Informationssammlung für Jordanien-Rundreise.

1984, Februar
„Ball International“ der DJG anlässlich des 20 jährigen Bestehens im Hotel Maritim, Hannover. Reingewinn zu Gunsten der Internationalen Flüchtlingshilfe e.V. Spende eines Krankenwagens für Jordanien.

1984, Mai
Veranstaltung unter dem Motto „Theater zum Anfassen“. Vorstellung des Stückes „Eine fast vollkommene Frau“ von Judith Ross.

1984, Mai
„Israels arabische Nachbarn“ Dia-Vortrag von Herrn Dietmar Samel in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Braunschweig.

1984, Mai
Besuch K. Schmitt-Korte bei Prof. Buchner, Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin. Informationsgespräch über Aktivitäten der DJG, über laufende Arbeiten des Institutes in Jordanien und den aktuellen Stand der Nabatäer-Forschung.

1984, Mai
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ Vortrag im Hause Schmitt-Korte. Privater Kreis von Archäologen und Arabien-Interessenten, u.a. Prof. Bachmann (Fa. Degussa, Universität Frankfurt und London), Dr. Schaaf (Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz) und Dr. J. Neumayer.

1984, Mai
Landesmissionsfest in Karlsruhe mit Teilnahme des Mitglieds Dr. Brenner. Vortrag und Gottesdienst in Karlsruhe-Durlach. Spende der Landesgruppe Baden-Württemberg an die Ludwig-Schneller-Schule im Libanon.

1984, Juni
Informationsreise von Frau Behringer und Herrn Henkel durch Jordanien. Besuch der ALIA und der Deutschen Botschaft in Amman.

1984, Juni
Veranstaltung unter dem Motto „Theater zum Anfassen“. Vorstellung des Stückes „Eine fast vollkommene Frau“ von Judith Ross.

1984, August
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ Referat von K. Schmitt-Korte in Bad Segeberg im Rahmen des Vorbereitungsseminars der Evangelischen Akademie Nord-Elbe für eine kombinierte Reise nach Jordanien (Petra) und Ägypten.

1984, August
Veröffentlichung der Reiseberichte von Frau Behringer im Jordan-Magazine, Washington, USA „A German-Jordanian Encounter“.

1984, September
Mitarbeit an der Ausstellung „Partner und Fortschritt“ in Berlin.

1984, September
Besuch von Konsul Uihlein in Götzenhain. Gespräch mit Herrn Schmitt-Korte über die zukünftige Arbeit der DJG, speziell auf dem kulturellen Gebiet.

1984, September
Besuch bei Prof. E. Buchner, Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin von K. Schmitt-Korte.

1984, September
Foto-Ausstellung „Das Arabische Pferd“ in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Gesellschaft in Verden / Aller und Gabriele Boiselle.

1984, Oktober
Reise des DJG-Sekretärs Joachim Bensemann und Beiratsmitglied Dr. h.c. Weber mit einer Delegation nach Tunesien, in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Tunesischen Gesellschaft.

1984, Oktober
Gespräch von K. Schmitt-Korte mit einem Vertreter des Verlages DU Mont im Rahmen der Internationalen Buchmesse, Frankfurt über Möglichkeiten eines Nabatäer-Buches.

1984, Oktober
Mitgliederversammlung der Landesgruppe Baden-Württemberg.

1984, Oktober
Reise von Frau Ursula Behringer nach Amman.

1984, Oktober
Herbstball der DJG und der Jagdschützen, Hannover im Hotel Maritim, Hannover.

1984, November
DJG-Sekretär Joachim Bensemann und Frau Sigrid Bensemann vertreten die DJG bei der Eröffnungsfeier der Ausstellung „Arabische Malerei“ in den Stiftsherrenhäusern in Braunschweig. Kontaktaufnahme und Gespräche mit dem Botschafter der Republik Irak, Herrn Dr. Abdulrazak K. Al-Hashimi.

1984, November
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ Referat von K. Schmitt-Korte im Altkönigstift, Kronberg.

1984, 4. Dezember
Mitgliederversammlung der DJG im Hotel Maritim, Hannover unter Leitung von Konsul Kurt Uihlein. Umfassender Kulturbericht mit Lichtbildern von Herrn K. Schmitt-Korte.

1984, Dezember
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ Referat von K. Schmitt-Korte in Zusammenarbeit mit dem Senckenberg-Museum zum 100. Todestag des Orient-Forschers Eduard Rüppell.

1984, Dezember
„Eduard Rüppell – Ein unbekannter Pionier der Nabatäer-Forschung“. Referat von K. Schmitt-Korte im Senckenberg-Museum, Frankfurt im Rahmen der offiziellen Gedenkfeier zum 100. Todestag von Eduard Rüppell.

1985, 23. Januar
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“ Wiederholung des Vortrages im Senckenberg-Museum, Frankfurt anläßlich des 100. Todestages des Orientforschers Eduard Rüppell.
Erste Vorführung des von uns synchronisierten Films „Altertümer in Saudi-Arabien“.

1985, 27. Februar
„Die Nabatäer – Eine arabische Kultur der Antike“. Zweite Wiederholung (mit Film).

1985, Oktober / November
Studienreise nach Syrien und Jordanien mit Besuch archäologischer Stätten wie Palmyra, Resafa(Sergiopolis), Simeons Kloster, Apamea, Petra, und Sinai-Halbinsel (Tal der Inschriften).

1985, Oktober bis März 86
Vortragsreihe „Arabien in der Antike“ im Senckenberg-Museum, Frankfurt (jeweils 150 – 300 Teilnehmer)

1985, 9. Oktober
„9000 Jahre von Jericho bis Aqaba“.
1985, 13. November
„Nabatäische Keramik“
1985, 11. Dezember
„Die Münzen der Nabatäer“
1986, 15. Januar
„Architektur und Landwirtschaft“.
1986, 19. Februar
„Die Entwicklung der Schrift“
1986, 12. März
„Die Beduinen von Petra“

1986, April
Teilnahme an der 3. Internationalen Konferenz über die Archäologie und Geschichte Jordaniens, Universität Tübingen.

1986, Mai
Neuauflage des Faltblattes „Petra, die Felsenstadt der Nabatäer“ in Zusammenarbeit mit dem jordanischen Ministerium für Tourismus und ALIA, der jordanischen Fluggesellschaft (mit farbigem Petra-Stadtplan des Graphikers M. Wosczyna)

1986, September – November
Teilnahme an der Ausstellung „7000 Jahre keramische Kunst in Jordanien“ im Museum Schloß Ettlingen (Leihgaben nabatäischer Keramik und Eröffnungsansprache)

1986, 8. – 12. September
Teilnahme am 10. Internationalen Kongreß für Numismatik, London. Vortrag: „The Silver Content of Nabatean Coins“ (in Zusammenarbeit mit dem Britischen Museum).

1986, September – Dezember
Zweite Vortragsreihe „Arabien in der Antike“ im Senckenberg-Museum, Frankfurt.

1986, 17. September
„Antike Geographie“

1986, 15. Oktober
„Das Bild der frühen Forschungsreisenden“

1986, 12. November
„Zwei Jahre in Saudi-Arabien“. Gastvortrag von Dipl. Arch. W. Wiesner

1986, 9. Dezember
„Die Sabäer-Hauptstadt Marib und ihre Oase“. Gastvortrag von Prof. W. Müller.

1987, 24. Januar
Informationsabend mit Frau Behringer in der Christophorus-Schule Elze zur Vorbereitung des geplanten Schüleraustausches.

1987, 29. Januar
Filmabend „Jordanien“ in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Karlsruhe (Ausgrabung Ain az Zara, Kallirhoe) und der Landesgruppe.

1987, 6. April
Sadat Peace Foundation Inc. Teilnahme von Konsul Uihlein an der internationalen Konferenz: „Wirtschaftliche Überlegungen und Schritte zur Schaffung von Frieden im Mittleren Osten“.

1987, 5. – 20. April
Begleitung des ersten deutsch-jordanischen Schüleraustausches der Christophorus-Schule Elze mit der Al Ra’ed al Arabi-School, Amman, durch Frau Behringer.

1987, 10. Juni
Eröffnung der Erinnerungsausstellung in der Christophorus-Schule, u.a. in Anwesenheit von Herrn Botschaftsrat Mutlaq und Frau Behringer. Veröffentlichung des deutschen Erinnerungsheftes.

1987, 1. – 9. Juli
Lehrerdelegationsreise der Sophie Scholl-Realschule, Karlsruhe nach Jordanien mit Empfang im Erziehungsministerium. Leitung: Frau Behringer.

1987, 25. August
Treffen der deutsch-jordanischen Schülergruppe in Hannover mit Herrn Konsul Uihlein und Frau Behringer während des Austausches.

1987, August / September
Förderung des Deutsch-Jordanischen Schüleraustausches in Hannover, Elze und Bonn. Schüler der jordanischen Partnerschulen wurden vom Oberbürgermeister in Hannover und im Braunschweiger Rathaus empfangen. Besuche im Hause von Konsul Uihlein.

1987, September
Vorbereitende Seminare im Hotel Intercontinental Köln, aus Anlaß der Ausstellung „Der Königsweg – 9000 Jahre Kunst und Kultur in Jordanien und Palästina“ (Rautenstrauch-Museum in Köln).

1987, 2. Oktober (Bild 10, aus Sonderausgabe 89, schon gescannt)
Eröffnungsfeier der Ausstellungen in Köln „Der Königsweg – 9000 Jahre Kunst und Kultur in Jordanien und Palästina“ und „Pracht und Geheimnis – Trachten aus Jordanien und Palästina“. Eröffnung in Gegenwart von Königin Noor und der Gattin des Bundespräsidenten, Frau Marianne von Weizäcker im Kölner Rautenstrauch-Museum. Ausstellungsdauer Oktober 1987–März 1988.

1987, 23 – 31. November
Aufenthalt von Frau Behringer in Amman zur weiteren Kontaktpflege, Veröffentlichung des jordanischen Erinnerungsheftes.

1987, November
Gemeinsame Informationsreise der DJG mit Mitgliedern der Ludwig-Frank-Stiftung nach Jordanien

1987, 2. Dezember
Pädagogischer Abend „Kulturelle Begegnung mit dem arabischen Partnerland Jordanien“ in der Sophie Scholl-Realschule Karlsruhe. Referentin: Frau Behringer.

1987, 10. Dezember
9000 Jahre von Jericho bis Aqaba

1987, Dezember
Interviews in Presse und Rundfunk in Amman durch den DJG-Bundesvorsitzenden Konsul Uihlein anläßlich der 35jährigen Thronbesteigung von König Hussein.

1988, Januar
„Die Beduinen von Petra (Köln)“. Zwei Vorträge in der Stiftung City Treff, Köln.

1988, 9. Februar
Teilnahme des DJG-Vorsitzenden Konsul Uihlein an einem Vortrag von König Hussein in Bonn vor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

1988, 24. Februar
Vortrag: „Jordanien – altes Land, junger Staat“ in der protestantischen Kirchengemeinde Imsbach, Pfalz

1988, 6. Mai
Gespräch von Konsul Uihlein und Herrn Hildebrand (DJG) mit dem jordanischen Botschafter S.E. Fawaz Sharaf und Botschaftsrat Mutlaq über die kulturelle Zusammenarbeit.

1988, Mai / Juni
Studienreise nach Marokko, Studium der Maghreb-Kultur

1988, Juli / August
Deutsche Lehrergruppe besucht Jordanien (betreut von der DJG)

1988, August
Konsul Uihlein begleitet deutsche Journalisten nach Jordanien. Besuch von Minister Atella.

1988, September
Reisegruppe nach Jordanien (betreut von DJG Pfarrer Dr. Wurmnest)

1988, Oktober
Förderung der Ausstellung von Claus Caminenberg „Jordanien-Erlebnis in Licht und Farbe“

1988, Ende Oktober
Besuch der Central Mosque und des Islamic Cultural Centre, Regent’s Park, London und Besuch der Gedächnisausstellung zum 100. Todestag von T.E. Lawrence in London und Oxford durch Frau Ursula Behringer.

1988, November
Dia-Vortrag über Petra im Logenhaus, Hannover.

1988, 26. November (Bild 11, aus Sonderausgabe 89 kleines Bi 8)
25. Bestehen der Deutsch-Jordanischen Gesellschaft. Festakt und Jubiläumsfeier in Hannover im Hotel Mercure. Erlös der Tombola an Theodor-Schneller-Schule in Amman / Jordanien.

1988, Ende November
Mitarbeit bei der Organisation der sechsten Schülerreise nach Jordanien, Internat Birklehof, Hinterzarten an Pfingsten 1989.

1989, 5. Januar
Erstes Treffen mit Herrn Internatsleiter Plessing, Birklehof und Herrn Bürgermeister Kistler, Bernau(Teilnehmer am Jerash-Festival 1987) in Bernau, Schwarzwald.

1989, 28. Oktober (Bild 12, Titelbild)
Mitgliederversammlung und Festabend auf Einladung des Botschafters des H.K. Jordanien S.E. Fawaz Sharaf und des Vorsitzenden der DJG, Herrn Konsul Kurt Uihlein im Hotel Maritim, Hannover.
Herausgabe der Sonderausgabe der Deutsch-Jordanischen Nachrichten

1990, 7. Februar
Vorstandssitzung der DJG in Hannover

1990, 12. Februar
Vortrag von Frau Ursula Behringer in Karlsruhe zum Thema “Frühchristliche Zeugnisse in Jordanien”

1990, 23. Februar
Autorenlesung von Rafik Shami in Hannover

1990, 24. Februar
Bericht von Sonja Fröling über die zweite Damen-Reise der DJG

1990, 9. März
Vortrag “Kunsterziehung in Jordanien” von Frau Behringer

1990, 1. April
Deutsch-Arabisches Seminar mit der Ludwig-Frank-Stiftung in Braunschweig

1990, Mai
Jordanische Gruppe mit Abdallah Dahdal besucht die DJG

1990, 10. Juni
Vortrag “4000 Jahre Geschichte und Kultur in Jordanien” von Fernsehjournalist Gerhard Konzelmann

1990, 27. Juni
DJG-Sommertreffen am Steinhuder Meer

1990, 1. September
Deutsch-Arabischer Abend im Herrenhaus Volkse mit dem Oberstadtdirektor Dr. Weber, Braunschweig

1990, Oktober
Veranstaltung “Jordanien” mit Ausstellung im Celler Schloss von Dr. Glade, Frau Behringer und Royal Jordanian.

1990, Oktober
Candlelight-Dinner im Hotel Mercure mit Festvortrag von Gernot Müller-Sesten

1991
Teilnahme der DJG am Staatsbesuch von Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl bei den Königen Hussein (Jordanien), Fahd (Saudi-Arabien) und Staatspräsident Mubarak (Ägypten)

1991, 23 Juli
Aalessen in Steinhude

1991, September
Jordanien-Ausstellung zur 750-Jahr-Feier von Hannover bei “Die Welt zu Gast im Neuen Rathaus”

1991, 6. September
Vortragsabend Herr Werner Güttler über Jordanien im Neuen Rathaus, Hannover.

1991, 23. Oktober
Vortragsabend Herr Dr. Dietrich Lehmann zum Thema „Islam – gestern, heute und morgen“ im Reimarus-Saal der Patriotischen Gesellschaft, Hamburg.

1991, 26. Oktober
Festveranstaltung zusammen mit den Hannoverschen Jagdschützen im Hotel Intercontinental, Hannover im Rahmen der 750-Jahr-Feier der Stadt Hannover.

1992, 10. Januar
Candlelight-Meeting der DJG im Hotel Maritim, Hannover mit Festvortrag durch Prof. Dr. Udo Steinbach, Leiter des Orient-Instituts, Hamburg.

1992, 8. März
Verleihung des Kulturpreises der DJG an Prinz Ra’ad

1992, 12. August
Sommer-Meeting der DJG in Hannover

1993, 9. März
Candlelight-Dinner mit Königin-Noor im Maritim Airport-Hotel anläßlich des 30jährigen Bestehens der DJG

1994, 19. November (Bild 13, Einladung Candlelight Meeting)
Deutsch-Jordanisches Candlelight Meeting im Maritim Stadthotel, Hannover unter Schirmherrschaft des jordanischen Botschafters S.E. Sanir Mustafa Khalifeh. Festvortrag „Friedensprozeß und politischer Wandel – welche Zukunft für den Nahen Osten“ von Prof. Dr. Udo Steinbach, Direktor des Orient-Instituts, Hamburg.