2003-2006

2003, 22. Februar
3. Arbeitstreffen des Regionalverbandes Bayern/Baden-Württemberg im Audi-Forum Ingolstadt. Wiederum wurden die bisherigen und zukünftigen Aktivitäten der DJG in Süddeutschland intensiv besprochen.

2003, 13. Juli
Erste öffentliche Veranstaltung der Jugendgesellschaft-Süd im Gymnasium Tutzing zur Werbung von Mitgliedern und zur Vorbereitung der Jugendaustausches.

2003, 16. August
Grosse Jubiläumsfestveranstaltung im Hotel Maritim Hannover zum 40jährigen Bestehen der DJG. Es waren ca. 120 Mitglieder und Gäste sowie der jordanische Botschafter Dr. Rusheidat aus Berlin anwesend. Gleichzeitig wurde eine 65seitige farbige Festschrift herausgegeben, die inen sehr guten Überblick über alle Facetten der Beziehungen zu Jordanien gibt.

2003, September
Eine kurzfristig anberaumte kleine Delegationsreise nach Jordanien diente hauptsächlich zur Festlegung eines Kooperationspartners für die Jugendgesellschaft, um zukünftig regelmäßige Jugendaustauschreisen durchführen zu können. Auch von der Jugendgesellschaft-Nord waren Vertreter anwesend.

2003, 11. Oktober (Bilder Henseler)
Anläßlich der Hedjaz-Bahn Ausstellung im DB-Museum Nürnberg fand eine ganztägige Vortragsveranstaltung zusammen mit der Naturhistorischen Gesellschaft unter dem Titel “Jordanien – faszination einer 4000jährigen Kulturlandschaft” statt. Abends war bei einem festlichen Abendessen im Hotel Maritim-Nürnberg der bayrische Innenminister Dr. Günter Beckstein unser Gast.

2004, 10. März
Kurzfristig wurde eine abendliche Vortragsveranstaltung in Kooperation mit der DPG ins Programm genommen. Im Hauptsaal der Volkshochschule Ingolstadt hielt Prof. Udo Steinbach, Direktor des Hamburger Orient Instituts einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Der Nahe Osten 2004, Perspektiven von Demokratie und Desaster“. Es waren ca. 80 Teilnehmer anwesend. H. Henseler moderierte die anschließende Diskussion. Ein Büchertisch der DJG hat über unsere Aktivitäten informiert.

2004, 14. März
Das 4. traditionelle Arbeitstreffen des Regionalverbandes Bayern / BW im Audi-Forum Ingolstadt statt. Wie jedes Jahr wurden hierbei die Aktivitäten und Vorhaben des Regionalverbandes im Detail besprochen. Es waren ca. 24 Mitglieder anwesend, die sich anschließend noch im Audi Museum und im Audi Forum umschauten.

2004, 27. April
H. Henseler nahm an der „Mawared Road Show“ teil, die in der IHK für München und Oberbayern stattfand. Dort auch Erfahrungsaustausch mit SE Dr. Saleh Rusheidat, Botschafter des HK Jordanien in Berlin.

2004, 17. Juli
Dr. Günter Staub als neuer Landesvorsitzende des Regionalverbandes Baden-Württemberg hat zu einer Gründungsveranstaltung nach Pforzheim eingeladen. Dabei hielt H. Henseler einen landeskundlichen Vortrag zur Geschichte Jordaniens. Weitere Mitglieder aus Bayern waren anwesend (u.a. Fam. Gans)

2004, 21. August bis 1. September
Grosse Jugendreise im Rahmen des 1. Jugendaustausches zwischen beiden Nationen in Jordanien. Das interessante Programm sah Familienanschluss, Universitätsbesuche, Parlamentsbesuch und ein Work-Camp im Naturschutzgebiet Dana sowie eine feierliche Abschlußveranstaltung vor. Organisiert wurde die Reise von den Brüdern Gans und von “Jordan Youth” und unserer Schwestergesellschaft JGFS.

2004, September
H. Henseler berichtete auf dem Sommerfest der DJG in Hannover direkt über die ersten Eindrücke des Jugendaustausches und nahm an der Vorstandssitzung teil.

2004, 8. Oktober
Zur Eröffnung der Ausstellung „Gesichter des Orients -10.000 Jahre Kunst und Kultur aus Jordanien“ waren Vertreter der DJG anwesend. Zusammentreffen mit ehemaligen Botschaftern in Jordanien und dem neuen designierten Botschafter in Amman Dr. Burkhardt.

2004, 24. November
„Jordanien – Am Schnittpunkt der Kulturen“, so lautet der Titel des öffentlichen Vortrags, den H. Henseler, am Mittwoch 24.11 in der Volkshochschule Ingolstadt im Rahmen des Vortragsprogramms im Wintersemester 2005 hielt. Die Veranstaltung war mit ca. 70 Zuhörern sehr gut besucht.

2004, 25. November
Sitzung des politisch-parlamentarischen Beirats in Berlin.

2005, 26. Februar
Das 5. traditionelle Arbeitstreffen des Regionalverbandes Bayern / BW im Audi-Forum Ingolstadt. Wie jedes Jahr wurden hierbei die Aktivitäten und Vorhaben des Regionalverbandes im Detail besprochen.

2005, März
Bei einem privaten Besuch des Ehepaars Henseler in Jordanien wurden zahlreiche Kontakte im Namen der DJG vor Ort wahrgenommen. Insbesondere konnten Einzelheiten des nächsten Jugendaustausches geklärt werden.

2005, 1. Juni
In Berlin fand eine Vorstandssitzung der DJG und ein Abstimmgespräch mit dem jord. Botschafter statt.

2005, 4 – 10.Juni
H. Henseler nahm in seiner Eigenschaft als Mitglied des Managements der AUDI AG an der Delegationsreise des bayrischen Wirtschaftsministeriums nach Jordanien, Syrien, Libanon teil. Neben diesem dienstlichen Charakter konnten viele Kontakte für die DJG vor Ort vertieft werden

2005, 18. August
Auf dem Programm-Seminar der German-Jordanian University in Magdeburg hielt H. Henseler einen landeskundlichen Vortrag zu Jordanien vor ca. 20 Professoren von Deutschen Fachhochschulen, die am Aufbau der GJU beteiligt sind.

2005, 30. August bis 14. September
Der zweite Teil des Jugendaustausches in Deutschland statt konnte durchgeführt werden. Die Jugendlichen aus Jordanien, bei denen die deutschen Jugendlichen im August 2004 zu Gast waren, wurden in Gastfamilien in Tutzing und Umgebung untergebracht. Ein interessantes Programm mit Stadtführungen, Besichtungen, inhaltlicher Arbeit wurde von der Deutsch-Jordanischen Jugendgesellschaft Süd vorbereitet. Auch Honorarkonsul Rudolf Neumeister hat die Gruppe auf seinen Landsitz eingeladen. Außerdem fand von Bayern aus ein 4tägiger Busausflug nach Berlin (mit Stationen in Ingolstadt, Nürnberg und auf der Rückfahrt in Hannover, Göttingen und nochmals Ingolstadt) statt. Dabei konnte in Berlin der neue jordanische Botschafter Walid Rifai, das Parlament und die Deutsche Welle Fernsehen besucht werden.

2005, 10. September
Die Jugendgruppe war am Ende ihres Besuches Gast des Präsidiums der DJG in Hannover anlässlich der Mitgliederversammlung.

2005, 5. Oktober
Im Namen der DJG und der AUDI AG konnte SKH Prinz Mohammed bin Talal in der Hauptverwaltung der AUDI AG in Ingolstadt begrüßt werden.

2005, Ständige Einrichtung
Im Jahre 2005 fand darüber hinaus in Ingolstadt ca. 10 Mal ein regelmäßiger, informeller deutsch / jordanisch / syrisch / palästinensischer Stammtisch statt, der durchschnittlich von ca. 10 Personen besucht wurde. Diese Einrichtung erfreute sich wachsender Beliebtheit und wurde auch in 2006 fortgesetzt.

2006, 20. Februar
H. Henseler nahm am Netzwerktreffen der „Anna Lindh Foundation, Alexandria“ in der Zentrale des Goethe Instituts in München teil. Es ging um Fördermöglichkeiten für den Jugendaustauschund anderer bilateraler Projekte.

2006, 4. März
Das 6. traditionelle Arbeitstreffen des Regionalverbandes Bayern fand wiederum im Audi-Forum Ingolstadt statt. Alle anwesenden Mitglieder aus Bayern haben die anstehenden Aktivitäten und Vorhaben intensiv besprochen.

2006, 18. Mai
In Berlin fand eine VS-Sitzung und Mitgliederversammlung sowie eine Sitzung mit dem politisch-parlamentarischen Beirat statt, an der auch der Botschafter teilnahm. Danach wurde die arabische Nacht in der Landesvertretung Hamburgs besucht.

2006, 24. Mai
H. Henseler konnte den Vizepräsidenten der German-Jordanian University Herrn Prof. Ronald Mönch in Ingolstadt und bei Audi begrüßen. Dabei wurden zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten u.a. beim Jugendaustausch besprochen.

2006, 28. Mai
Die jordanische Musikband RUM machte auf ihrer Deutschland Tour in der Muffathalle in München Station. Die DJG hat das Konzert gesponsert.

2006, 3. bis 17.Juni
2. große Mitglieder- und Begegnungsreise der DJG nach Jordanien und Syrien. Zahlreiche Kontakte wurden vor Ort vertieft und neue Eindrücke gewonnen. Ein ausführliches Protokoll über alle Begegnungen und ein schöner DVD-Film sind vorhanden.

2006, 20. Juni
Im Rahmen einer großen Tagung der Hanns Seidel Stiftung zu Thema „Zivilgesellschaft in der arabischen Welt“ in Wildbad Kreuth hat der RV Bayern der DJG einen Halbtag zu Jordanien komplett mit Referenten und Podiumsdiskussion gestaltet.

2006, 26. Juni
H. Henseler einen Vortrag über die Theodor Schneller Schule in den Räumen der ev. Gemeinde Gaimersheim bei Ingolstadt.

2006, 26. August bis 6. September
Unter der Leitung von Sami Gans war wiederum eine Gruppe von 12 deutschen Jugendlichen in Jordanien im Rahmen des 3. Jugendaustausches in Jordanien unterwegs.

2006, 14. September
In Bonn wurde von Dr. Spary zusammen mit der Gesellschaft für auswärtige Politik eine sehr gut besuchte Podiumsdiskussion zum Thema „Jordanien, ein verlässlicher Partner Europas“ in Anwesenheit des Botschafters organisiert.

2006, 19. September
Das Präsidium der DJG war zu Gast in der Residenz des Botschafters Walid Al-Rifai in Berlin.

2006, Herbst
Im Rahmen von Schmuck- und Bilderausstellungen unter dem Titel „Jordanien, ein Brückenschlag vom Okzident zum Orient“ und „Oase des Friedens“ fanden im Hollerhaus in Irschenhausen, im Rathaus von Ebersberg und in Bad Griesbach an insgesamt 5 Wochenenden jeweils gut besuchte Vorträge, Lesungen und Filmvorführungen zu Jordanien statt.

2006, 7. November
Das Präsidium der DJG war auf der Preisverleihung der Berliner Friedensuhr an SKH Prinz Hassan bin Talal im Berliner Rathaus anwesend. Vorher hatte eine Sitzung des politisch-parlamentarischen Beirats im Reichstag stattgefunden.